Ozonmessdaten Arosa (Schweiz) 1926 – 2005


Ozonmessdaten Arosa (Schweiz) 1926 – 2005
internationale Darstellung
 

Nachfolgend soll die Darstellung der Ozonmessdaten aus
Arosa (Schweiz) als längste globale Messreihe und Ihre internationale
Verwendung dokumentiert werden. Die Recherche fand im Juni 2005 statt.

Zunächst die Originalabbildung der Jahresmittelwerte
der Ozontagesmittelwerte aus Arosa (Schweiz) des Institutes für Atmosphärische
und Klimawissenschaften der ETH Zürich (Schweiz)( Quelle: ftp://bach.ethz.ch/pub_read/maeder/totozone_arosa_19262003y/
Homepage: http://www.meteoschweiz.ch/de/index.shtml).
Rechts daneben die Abbildung derselben Daten des Schweizer Wetterdienstes
Meteo Schweiz ( Quelle: http://www.meteoschweiz.ch/de/Klima/Klimaaenderung/Ozon/ozonreihe.shtml)

oarosaethoarosameteo

Bemerkungen:

  • tatsächliche Abbildung aller bisher seit
    1926-2004 gemessenen Daten
  • Trendlinie per Hand eingezeichnet
  • (Recherche 6/2005)

Bemerkungen:

  • Abbildung der gemessenen Daten von 1926-2001
  • Trendlinie per Hand eingezeichnet
  • (Recherche 6/2005)

Die ETH Zürich ermöglicht den Download der
Originaldaten (6/2005). Ein Exceldiagramm samt Trendlinie ist nachfolgend
zu sehen:

ozoaros

Die US-Umweltorganisation EPA veröffentlicht auf
Ihrer aktuellen Webseite (2005) http://www.epa.gov/ozone/science/
glob_dep.html
das Diagramm unten links, die NASA
in Ihrem EOS Science Plan 1999 (http://eospso.gsfc.nasa.gov/science_plan/;)
Kapitel 7, Seite 6 unten rechts (siehe auch NASA http://toms.gsfc.nasa.gov/multi/multim.html):

ozonarosaepa

 

oarosnasa

Bemerkungen:

  • Abbildung der gemessenen Daten von 1927
    bis 2001
  • Trendlinie per Hand eingezeichnet
  • (Recherche 6/2005)

Bemerkungen:

  • Abbildung der gemessenen Daten von 1926 bis
    1992
  • unterschiedlicher Kurvenverlauf u.a. zwischen
    1926 bis 1935
  • Trendlinie per Hand eingezeichnet
  • (Recherche 6/2005)

Hat dir dieser Artikel geholfen?

Comments on this entry are closed.