Glossar Funktionelle Pflanzenanatomie

Weitere Glossare: Photosynthese,
Dissimilation
und Mikrobiologie
, Nerven und Sinne,
Hormone,
Immunbiologie

Glossar Funktionelle Pflanzenanatomie 

AdhäsionAnheftung
von Flüssigkeiten an Gefäßwände, verursacht durch
Polarität des Stoffs; H-Brücken beim Wasser
AngiospermenBedecktsamer;
alle anderen Kormophyten ; alle Blütenpflanzen, bei denen der Same
im Fruchtknoten eingehüllt ist; z. B. Tulpe
ApoplastSystem
von Interzellularen
AtemhöhleRaum
hinter der Spaltöffnung
bifazialEigenschaft
eines Blattes, eine Ober -und Unterseite zu haben; zweiseitig
BryophytenMoose
BüschelwurzelnWurzelsystem
bei Monokotylen ohne Haupt-und Nebenwurzeln
Casparyscher
Streifen
Radiale
Imprägnierung der Zellwände der Endodermiszellen in der Wurzel;
verhindern den Durchtritt von Wasser durch die Interzellularen
DikotylenZweikeimblättrige
Pflanzen, aus dem Same entspringt ein Sproß mit 2 Blättern
EndodermisInnerste
Schicht der Wurzelrinde
EpidermisÄußeres
Abschlußgewebe eines Blattes und des primären Sprosses
ExodermisDie
Zellschicht unter der Rhizodermis
GymnospermenNacktsamer,
Nadelgewächse, bei der der Same nicht in einem Fruchtknoten eingeschlossen
ist; z. B. Fichte, Tanne
HydrophytenWasserpflanzen
z. B. Elodea
HygrophytenFeuchtpflanzen,
z. B. die Sumpfdotterblume
InterzellularenRaum
zwischen den Zellen
KambiumZellschicht
im Sproß aus kleinen, teilungsfähigen Zellen; Wachstumsschicht
bei Dikotylen
KohäsionZerreißfestigkeit;
bei Wasser ca 3,5 MPa
KapillarkräfteVerursacht
durch Kohäsion und Adhäsion der Flüssigkeit, z. B. Wasser
steigt in engen Röhren (< 1mm) von selbst auf
Konzentrationsgradient=
Konzentrationsgefälle; die Konzentration ändert sich in einem
Medium entlang einer Achse
KormophytenHöhere
Pflanzen bestehend aus Wurzel Sproß und Blatt, z. Beispiel Buche,
Tulpe usw.
KrumeOberste
Bodenschicht, in ihr wachsen hauptsächlich Pflanzen
KrümelstrukturLockere
Struktur der fruchtbaren Böden Humus, Gartenerde usw. bestehend aus
Bodenkolloiden
KutikulaWachsartige
Schicht auf der Epidermis, wasserundurchlässig
LeitbündelBündel
verschiedener länglicher Zellen und Röhren zum Stofftransport
in Blatt (Blattadern) und Sproß, besteht aus Xylem und Phloem
MakroelementeMineralstoffe,
die die Pflanze in großen Mengen benötigt
MeristemeWachstumszonen
von Pflanzen; die darin vorkommenden Zellen heißen meristematische
Zellen
MesophyllBlattgewebe
zwischen der oberen und unteren Epidermis
MikroelementeMineralstoffe,
die die Pflanze in geringen Mengen benötigt
MonokotylenEinkeimblättrige
Pflanzen, aus dem Same entspringt ein Sproß mit 1 Blatt
PalisadengewebeTeil
des Mesophylls eines Blattes, die Schicht unter der oberen Epidermis;
dient der Photosynthese
ParenchymPflanzliches
Gewebe
PerizykelÄußerste
Schicht des Zentralzylinders der Wurzel
PhloemzellenSiebzellen
und Geleitzellen; längliche Zellen des Leitbündels zum Transport
organischer Stoffe (Saccharose)
PhysiologieLehre
vom Stoffwechsel
PlasmodesmenKontaktstellen
zwischen Pflanzenzellen, an denen das Cytoplasma der Zellen verbindet
primärer
Aufbau
Aufbau
der Pflanzenorgane bei einer jungen Pflanze (z. B. Keimling)
PteridophytenFarne
RandeffektEffekt
an den Stomata der Blätter, daß durch Düseneffekt relativ
viel Wasser durch die kleine Stomatafläche austreten kann
RhizodermisDie
” Epidermis” der Wurzel, also äußerste Abschlußschicht
SchließzellenBohnenförmige
Zellen, die bei einer Spaltöffnung den Spalt umschließen
SchwammgewebeTeil
des Mesophylls eines Blattes, die Schicht oberhalb der unteren Epidermis;
dient der Gas und Wasserspeicherung und Photosynthese
sekundärer
Aufbau
Aufbau
der Pflanzenorgane bei einer älteren Pflanze (z. B. Baum)
sekundäres
Dickenwachstum
Alle
Veränderungen die vom primären zum sekundären Aufbau führen
SklerenchymschichtBesteht
aus kleinen, toten dickwandigen verholzten Zellen, dienen der Festigung
SpermatophytenSamenpflanzen,
Pflanzen, die als Vermehrungseinheit einen Samen bilden.
SpaltöffnungsbewegungenPflanzen
können aktiv die Stomata öffnen und schließen
StomataSpaltöffnungen,
kleine, von Zellen gebildete Öffnungen in der Regel auf der Blattunterseite
SuberinWachsartige
Substanz in der Kutikula und im Casparyschen Streifen
SymplastSystem
von durch Plasmodesmen verbundenen Protoplasten der Zellen
ThallophytenAlgen
TracheenTote,
röhrenförmige Zellaggregate mit durchlöcherten, verholzten
Wänden im Xylem der Leitbündel zur Wasserleitung
TranspirationTreibende
Kraft für den Wassertransport im Sproß durch Wasserpotentialunterschhiede
verursacht
TrichomePflanzliche
Haare
TurgordruckZellinnendruck
der Vakuole gegen Cytoplasma und Wand
UnterbodenBodenschicht
unter der Krume
UntergrundUnterste
Bodenschicht
WasserpotentialMaß
für den Wasserzustand einer Zelle, Pflanze oder eines Mediums
WurzeldruckDie
Endodermis presst aktiv Ionen in den Zentralzylinder, Wasser folgt passiv
nach, dadurch entsteht ein Druck
WurzelhaareHaarförmige
Ausstülpungen der Rhizodermiszellen in einem mittleren Bereich der
Wurzel
Wurzelhaube=
Kalyptra; robuste Zellen bilden eine Art Kappe auf der Wurzelspitze
WurzelrindeZellen
zwischen Rhizodermis und Zentralzylinder der Wurzel
XerophytenTrockenpflanzen
XylemzellenWasserleitende
röhrenförmige, tote Zellaggregate, Tracheen und Tracheiden im
Leitbündel
ZentralzylinderInnerer
Bereich einer Wurzel, dient zur Wasserleitung
Hat dir dieser Artikel geholfen?

Comments on this entry are closed.