Eucyte: Aufbau, Funktion & Elektronenmikroskop Bild

1.1.4Elektronenmikroskopisches Bild der Eucyte

 

Mit Hilfe des ELMI konnte man die Feinstruktur des Zellinneren
aufklären. Die wichtigsten Strukturen sind in den nachfolgenden Abbildungen
zusammengestellt.

Zunächst eine eukaryontische, tierische
Zelle
:

cellt

Eukaryontische Zellen sind von einer Doppelmembran
umgeben. Der gesamte Zellinhalt wird Protoplast
genannt. Der Protoplast besteht aus dem flüssigen Cytoplasma
und den darin “schwimmenden” Zellorganellen.

Tierzellen und Pflanzenzellen besitzen teilweise unterschiedliche Zellorganellen.

In fast allen eukaryontischen Zellen fand man
folgende Zellorganellen und Substrukturen:

alle eukaryontischen ZellenZellkern (Nukleus), Mitochondrien, Golgi-Apparat,
Endoplasmatisches Retikulum (ER), Ribosomen, Lysosomen
nur in TierzellenZentriol
nur in Pflanzenzellen

Vakuole, Chloroplasten,
Zellwand

Nachfolgend eine typische Pflanzenzelle mit
denselben Zellorganellen wie eine tierische Zelle und 3 zusätzlichen
Zellorganellen: den Chloroplasten,
der Zellwand und der Vakuole.

pcell3

 

Zum Vergleich eine Bakterienzelle
(prokaryontisch), die viel einfacher aufgebaut ist.

bactcell

 

Bakterienzellen besitzen fast immer ebenfalls eine Zellwand.
Mehr über Bakterien finden Sie in: http://www.bact.wisc.edu/Bact303/Bact303mainpage
oder im Biokurs Klasse 12 und 13.

 


Abb. 20

tierische Zelle

 


Abb. 21

tierische Zelle

zellet2kZelle zum Ausdrucken und beschriften;
bitte anklicken zum Vergrößeren, dann mit
Strg+P ausdrucken 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Abb. 22

Pflanzenzelle

 

 


Abb. 23

Pflanzenzelle

zellep2kZelle zum Ausdrucken und beschriften;
bitte anklicken zum Vergrößeren, dann mit
Strg+P ausdrucken 

 

 

 


Abb. 24

Bakterienzelle
 

Bakterienzellen sind ca. 100 x kleiner und besitzen außer
Ribosomen praktisch keine Zellorganellen.

 

 

 

Hat dir dieser Artikel geholfen?

Comments on this entry are closed.